Presseberichte für Ferienprogramm Nordheim 2015

Sommerferien-Workshop

Kurse 2015 für die Gemeinde Nordheim

 

Ort:

Künstlerhaus Heide Pfannenschwarz

Nordheim

 

30. Ferienprogramm 2015

Gemeinde Nordheim

 

Montag, 24.08.2015, 10.00 Uhr - 13.00 Uhr  

Kurs Nr. 7

Wir stellen eine kunstvolle "Freude-Tasche" her

 

http://www.nordheim.de/news?action=view_one_article&article_id=32800



Montag, 31.08.2015, 10.00 Uhr - 13.00 Uhr  

Kurs Nr. 18

Nostalgische/moderne "Schatz-Karte" entwerfen

 

http://www.nordheim.de/news?action=view_one_article&article_id=32797


 

Mittwoch, 02.09.2015, 13.00 Uhr - 16.00 Uhr  

Kurs Nr. 20

Farbenfrohe "Mandalas" malen lernen

 

http://www.nordheim.de/news?action=view_one_article&article_id=32826

 

 

Freitag, 04.09.2015, 13.00 Uhr - 16.00 Uhr  

Kurs Nr. 23

"Memorie-Karten" und  "Schmuckbänder" herstellen

 

http://www.nordheim.de/news?action=view_one_article&article_id=32952



Montag, 07.09.2015, 10.30 Uhr - 13.30 Uhr  

Kurs Nr. 26

Kunst auf kleinen "Holzscheiben" und "Dot-Malerei"

 

http://www.nordheim.de/news?action=view_one_article&article_id=32950

 

Kurs Nr. 7
Montag, 24.08.2015, 10.00 Uhr - 13.00 Uhr -  für Gemeinde Nordheim

Wir stellen eine kunstvolle "Freude-Tasche" her

Aus zarten wunderschönen Organzastoffen und kleinen Highlights als Dekoration eine "Freude-Tasche" herstellen, das ist das Thema das sich die freischaffende bildende Künstlerin Heide Pfannenschwarz aus Nordheim für den heutigen Tag zum Ziel gesetzt hat. Fein und zart anzufühlen ist der Stoff und bedarf geschickte und fleißige Hände und ebenso eine Menge Geduld zum Nähen. Ohne Fleiß kein Preis, heißt es so schön und natürlich handwerkliches Geschick.... wir wollen nun beginnen, dies tolle aufwändige Tasche Schritt für Schritt zu gestalten, d. h. zuerst entscheiden wir uns für die farblich und harmonisch zusammen passenden Farben und beginnen mit dem individuellen Zuschnitt der beiden Stoffe. Danach wird mit feinen Nadeln geheftet und anschließend akkurat mit Nähfaden genäht. Nicht vergessen dürfen wir, daß wir oben noch später ein Satinband zum späteren Zusammenziehen einbinden müssen. Der zweite Stoff, er ist etwas durchbrochen und gibt der Tasche eine besondere Note und noch mehr Halt, wird jetzt um den Organzastoff geheftet und genäht. Das Satinband wird eingezogen und wir nähen noch die kleinen glänzenden Herzen, Sterne, Perlen, usw. so wie es uns gefällt, auf die Tasche.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen, und wir freuen uns ein Unikat, eine wunderschöne einzigartige, wahrlich traumhafte "Freude-Tasche" in den Händen zu halten.

 

Autor Heide Pfannenschwarz

copyright

31.08.2015

Kurs Nr. 18
Montag, 31.08.2015, 10.00 Uhr - 13.00 Uhr
- für Gemeinde Nordheim

Nostalgische/moderne "Schatz-Karte" entwerfen

Wie gerne würden wir heute auch noch fantastische Schätze auf all unseren Urlaubs-Reisen finden, genauso wie die bekannten Seefahrer, Piraten und Weltenbummler. Diese Reisen waren manchmal außerordentlich interessant und jedoch ebenso lebensgefährlich. Bei waghalsigen Unternehmungen der Weltenreisenden in der Vergangenheit, gestern und heute, brauchte man auf jeden Fall viel Proviant, Navigationskenntnisse um mit den Schiffen sicher durch die Stürme zu kommen und unbeschadet neues Land zu entdecken. Landkarten, Kompass und, wenn man Glück hatte, war sogar eine "Schatzkarte" im Gepäck. Alles ist möglich und wahrscheinlich, vielleicht findet man einen Schatz auf einer schwer zugänglichen Insel, in der Nähe eines Gratzers, im Ozean, oder einem wunderschönen See, oder in Höhlen. Diese Ideen beflügelte die jugendlichen Kursteilnehmer und Ihre Dozentin Heide Pfannenschwarz zur Kreation von tollen Reiserouten auf "nostalgischen/modernen Schatzkarten". In Ihrem Künstlerhaus in Nordheim entstanden somit während des 30. Sommerferienprogramms einzigartige und fantasievolle Kunstwerke. Einen Kompass zu zeichnen, das ist gar nicht so leicht, schon ein wenig anspruchsvoll, bemerkten die Kinder. Zur Inspiration, ein Blick auf den Globus durfte nicht fehlen. Ja zu den Ureinwohnern nach Afrika, Australien, Neuseeland, Madagaskar, in die Karibik, vor allem zu den Indianern, das war geplant... Elefanten, Affen und Nashörner, Schlangen, Koala baren, Braunbären, andersartige wilde Tiere und seltene Pflanzen und Früchte zu Lande. Im Ozean begegneten uns Delphine, Wale und Seeschlangen. Die Reise begann bei einem am Nordpol mit Pinguinen, Seerobben, und endete in der Prärie bei den Indianern. Hier paddelten wir mit einem Kanu und fanden einen großen Schatz im Silbersee versteckt. PS, vielleicht war da eine Schatzkarte von Karl May! Wunderbar in allen Farben glänzende Perlen, ebenso Diamanten und Gold- und Silberminen. Andere reisehungrige Schatzsucher fanden sogar mehrere Schätze, starteten in Madagaskar, segelten mit Schiffen, fuhren mit Eisenbahnen, bauten sich ein Floos oder Djunke, oder kletterten auf Berge und drangen mit dem Buschmesser tief in den Dschungel mit all den wilden Tieren ein. Die Zeit verging wie im Fluge, glückliche und strahlende Kinder verabschiedeten sich von der Künstlerin und traten nach einer Stärkung mit Gebäck und Getränken den Nachhauseweg an.

 

Autor Heide Pfannenschwarz

copyright

31.08.2015

Kurs Nr. 20
Mittwoch, 02.09.2015, 13.00 Uhr - 16.00 Uhr - für Gemeinde Nordheim

Farbenfrohe "Mandalas" malen lernen

Viele neue, inspirierende und zugleich anspruchsvolle "Kunst-Workshops" bietet die Bildende Künstlerin Heide Pfannenschwarz dieses Jahr für das Nordheimer Sommerferienprogramm 2015 wieder an. Eine besondere Herausforderung ist das Mandala und Zentangle-Malen schon! Mandala bedeutet soviel wie "Kreis", Kreisbild, Heilkreis, ein Kreis um deren Zentrum sich alles dreht. Hierbei kannst Du Deiner Kreativität freien Lauf lassen und eigene Formen und Muster entwickeln, die sich immer wiederholen. Das Malen von Mandalas bzw. Zentangles trainiert bewegungsorientierte Fähigkeiten, erhöht die Konzentration und bewirkt Entspannung. Ein Mandala entsteht aus einem Zentrum, der Dynamik der Mitte und dehnt sich nach allen Seiten gleich- und kreisförmig aus. Bei Zentangeln enstehen ebenfalls unglaublich tolle Muster und Ornamente, die gleichermaßen Kinder, Jugendliche und Erwachsene begeistern können. Ähnlich wie beim Mandala-Malen entwickelt sich durch die Handlung eine fast meditative Stimmung, die den Zeichner nachweislich lockert und entkrampft. In kurzer Zeit entstehen durch die Wiederholung von Mustern und aus augenscheinlich komplexen Linien kleine Kunstwerke. Nach einer kurzen Einführung in diese Art der Kunst waren die Kinder schon richtig gepannt, wie wohl ihr Kunstwerk aussehen würde, jedoch gerade das ist das interessante, gar geheimnissvolle, daß man das Bild nach und nach ausbaut und am Ende das ganze als Gesamtkunstwert betrachtet. Die Methode ist frei von Dogmen und unbelastet von starren Bildvorgaben. Dennoch ist sie ausreichend strukturiert und organisiert, so dass am Ende schöne Ergebnisse erzielt werden können. Heide Pfannenschwarz inspirierte und führte die Kindern vom Aufbau des Bildes bis zur Vollendung und gab ihnen jederzeit hilfreiche Tipps. Richtig glücklich und zufrieden präsentierten sie Ihren erstaunten Eltern ihre wunderbaren Werke. Die Künstlerin: wir hatten alle rießigen Spaß, kein Bild glich dem anderen, jedes Kind kreirte mit seinen eigenen Ideen bzw. Vorstellungen ein tolles Unikat und sie freut sich, daß so viele Kinder mit so viel Freude und enormer Schaffenskraft Ihre Kreativität entdecken und ausbauen möchten.

 

Autor Heide Pfannenschwarz

copyright

03.09.2015

 

Kurs Nr. 23

Freitag, 04.09.2015, 13.00 Uhr - 16.00 Uhr - für Gemeinde Nordheim


Memorie-Karten und Schmuckbänder erstellen

Kleine Kunstwerke auf Quadrate malen, Memorie-Karten selbst herstellen, gar nicht so einfach, stellten die Kinder beim Kreativ-Workshop am 04.09.2015 im Künstlerhaus in Nordheim fest. Vielerlei Ideen vermittelte die Künstlerin Heide Pfannenschwarz, jedoch bei der Umsetzung braucht man auch sehr viel Zeit und Geduld, ebenso Fingerspitzengefühl, das muß man schon mitbringen um sich hier künstlerisch auf kleinem Raum auszudrücken. Auf den kunstvoll bemalten Quadraten, wo wir immer zwei gleichartige herstellten, finden wir jetzt niedliche Bären, Schnecken, Hasen, Elefanten, Blumen und Eulen. Diese wurden gezeichnet, gestempelt oder noch farbig ausgemalt, bzw. mit kleinen Highlights, wie Marienkäfer, hübsche Holzherzen, mit Schmucksteinen oder mit Glitterstiften herausgeputzt. Das Eis zur Sommerzeit und wunderschöne Herzen verzieren weitere Memory-Karten, ebenso Giraffe, Delphin, Schmetterlinge, Hufeisen, Meerjungfrau, Seepferdchen, Löwe - die lachende Sonne, umherschwirrende Bienchen und Vögel, ein Glücksklee, Bonbons, das rote Geschenkpaket, ein Traumschloß und ein Heißluftballon um in das Land der Träume zu fliegen, darf ebenso nicht fehlen.... Mit Lederbändern, farbigen Knöpfen oder Perlen, falls man Zeit hatte, sich all diese Dinge vorher zu besorgen, kann man auch eine Menge anfangen um seiner Kreativität freien Lauf zu lassen, um, z. B. seinen eigenen tollen Schmuck bzw. Tischschmuck zu gestalten, jede Menge tolle Organzastoffe bzw. eine riesige Auswahl an Perlmuttknöpfen waren im Künstlerhaus vorhanden.... Die Künstlerin und die Kinder waren sich stimmig, die schöne Zeit war wirklich viel zu schnell vorbei, sodaß man gar nicht alles machen konnte was man sich vorgenommen hatte. Ja nun, zum Glück, die Dozentin bietet ja noch weitere interessante Kreativ-Workshops für Kinder- und Jugendliche in der Ferienzeit, bzw. im Herbst und Winter und an Wochenenden, ebenso Geburtstagsworkshops für Kunstinteressierte an!

 

Autor Heide Pfannenschwarz

copyright

08.09.2015

Kurs Nr. 26

Montag, 07.09.2015, 10.30 Uhr - 13.30 Uhr- für Gemeinde Nordheim
Kunst auf kleinen Holzscheiben und Dot-Malerei

Eine außergewöhnliche Idee, naturbelassenes, echtes Holz als Werkstücke für Ihre Kunstworkshops zu benutzen, kam der Nordheimer Dozentin und Bildende Künstlerin Heide Pfannenschwarz beim Holzschneiden mit der Kapp-Säge im letzten Jahr. Kleine, runde Holzscheiben in unterschiedlicher Dicke entstanden! Diese Holzscheiben wurden dann langsam übers Jahr getrocknet. Angenehm fühlt sich das Holz an und man sieht die Jahresringe recht deutlich, ebenso ist die Maserung schön hell. Die Kinder waren begeistert, ein natürliches Werkstück, in Ihren Händen zu halten und je nach Farbwunsch und Muster persönlich zu gestalten. Zuvor mußten die einzelnen Holzscheiben jedoch noch mit einem Schmirgelpapier mit einer groben und dann feinen Seite vorsichtig behandelt werden. Eine große Auswahl an Acrylfarben und Pinseln war zur Auswahl im Künstlerhaus. Ganz ruhig wurde es im Atelier, geduldig und akkurat malten die jugendlichen KursteilnehmerInnen die Jahreskreise auf den Holzscheiben nach und nach in ihren Lieblingsfarben aus. Die Dozentin gab immer wieder bei Bedarf wertvolle Ratschläge, welche Pinselgröße oder Technik am besten geeignet, bzw. welche Farben nach der Harmonielehre zusammenpassen würden. Nach und nach entstanden tolle einzigartige farbenprächtige Kunstwerke, jeweils ein wirkliches Unikat das man nirgendwo kaufen kann. Integriert wurde auch die Dot-Malerei, die ebenso toll zu den Werken passten. Dazu benutzen wir weiße Ohrenstäbchen oder haarfeine Pinsel, um punktgenau arbeiten zu können. Zu guter letzt hatte die Dozentin noch eine Idee, die Unterlage, auf der die Kinder die Holzscheiben bemalten zu weiteren Kunstwerken umzugestalten und noch zu den Farben passend jeweils ein Bild zu kreieren. Alle jungen KünstlerInnen erfreuten sich an ihren gelungenen Kunstwerken und der schönen Zeit im Künstlerhaus bei Frau Pfannenschwarz in Nordheim und gingen mit einem zufriedenen Lächeln nach Hause.

 

Autor Heide Pfannenschwarz

copyright

09.09.2015

 

Sommerferien-Workshop

Kurse 2015 für die Gemeinde Brackenheim

 

Ort:

Künstlerhaus Heide Pfannenschwarz

Brackenheimer Sommerferienprogramm 2015

Montag, 03.08.2015, 10.00 Uhr - 13.00 Uhr

Herstellung einer kunstvollen "Freude-Tasche"  Kurs 7

 

Donnerstag, 06.08.2015, 13.00 Uhr - 16.00 Uhr

Nostalgische/moderne "Schatz-Karte" entwerfen, Abenteuer, Reisen,

Schätze, Naturerlebnisse, Kurs 19

 

Montag, 10.08.2015, 10.00 Uhr - 13.00 Uhr

Farbenfrohe "Mandalas" malen lernen Kurs 25

 

Donnerstag, 13.08.2015, 13.00 Uhr - 16.00 Uhr

„Memorie-Karten, Inchies und Schmuckbänder erstellen Kurs 29

 

Montag, 17.08.2015, 10.00 Uhr - 13.00 Uhr

„Kunst auf kleinen Holzscheiben“ und  Einblick in die kreative Dot-Point-Malerei,

die Kunst der australischen Aborigines Kurs 31

 

Donnerstag, 27.08.2015, 13.30 Uhr - 16.30 Uhr

„Einführung in die Kunst des Singens“ Musik und Bildende Kunst

spielerisch kennenlernen! Atemtechnik, Stimmbildung,

Finde Deine perfekten Töne Kurs 39

 

Freitag, 11.09.2015, 13.30 Uhr - 16.30 Uhr

„Kunstwerke auf Leinenstoff, T-Shirts, usw.“ Schablonenmalerei, Stempeltechniken, Sprühtechnicken Kurs 61

Amts- und Mitteilungsblatt Heuss-Stadt Brackenheim - KW 39 - 28. Sept. 2015
Sommerferienprogramm 2015:
"Kids entwerfen eigene nostalgische und moderne „Schatzkarte“
Seite 8, Bild und Bericht

"Kunstvolle „Freude-Tasche“ wird hergestellt"
Seite 8, Bild und Text
693-1443169575-0 - KW 39.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.6 MB
Amts- und Mitteilungsblatt Heuss-Stadt Brackenheim - KW 40 - 09. Okt. 2015
Sommerferienprogramm 2015:
"Memory-Karten, Inchies und Schmuckbänder erstellen"
Seite 6, Bild und Bericht

"Farbenfrohe „Mandalas“ malen lernen"
Seite 6, Bild und Bericht
693-1443767839-0 -KW 40.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.0 MB
Amts- und Mitteilungsblatt Heuss-Stadt Brackenheim - KW 41 - 09. Okt. 2015
Sommerferienprogramm 2015: "Kunst auf kleinen Holzscheiben"
Seite 6, Bild und Bericht
693-1444376631-0 - KW 41.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.8 MB
Amts- und Mitteilungsblatt Heuss-Stadt Brackenheim - KW 42 - 16. Okt. 2015
Sommerferienprogramm 2015: "Kunstwerke auf Leinenstoff, T-Shirts kreativ gestalten"
Seite 2, Bild und Bericht
693-1444979384-0.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.9 MB


Presseberichte für Ferienprogramm Brackenheim 2015

Bericht in der Heilbronner Stimme vom 08. August 2015

von Carolin Bozic

 

Von Seefahrern und verborgenen Schätzen

https://www.stimme.de/heilbronn/nachrichten/neckar-zaber/swalg/sonstige-Von-Seefahrern-und-verborgenen-Schaetzen;art87736,3437962

 

... Nahrung und ein bisschen Medizin − aber das Allerwichtigste wäre eine Schatzkarte. Für das Brackenheimer Ferienprogramm hat sich Künstlerin Heide Pfannenschwarz etwas Besonderes einfallen lassen. Die Teilnehmer sollen ihre eigene Schatzkarte kreieren. Im Atelier der Künstlerin in Nordheim reisen ... weiterlesen

Bitte weitersagen!

über facebook

über twitter

über google

 

bitte teilen bzw, oder e-mail weiterleiten über:

über linkedin

Profil von Heide Pfannenschwarz auf LinkedIn anzeigen

 

<a href="http://www.kultur-szene.de" target="_blank" title="Kultur-Magazin">kultur-szene.de - Online Kulturmagazin</a>

 

<a href="http://www.feierfibel.de" target="_blank" title="Portal für Partys, Feste und Feiern">feierfibel.de - Portal für Partys, Feste und Feiern</a>

Kommentare: 0

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

<script>
  (function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){
  (i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o),
  m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m)
  })(window,document,'script','//www.google-analytics.com/analytics.js','ga');

  ga('create', 'UA-49984734-1', 'jimdo.com');
  ga('send', 'pageview');

</script>